Nachrichten

DAX legt 2020 um 3,5 Prozent zu

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Der DAX hat das Jahr 2020 am Mittwoch mit einem Zählerstand von 13.718,78 Punkten beendet. Trotz Coronakrise wurde damit ein Jahresplus von rund 3,5 Prozent verzeichnet.

Anzeige

2019 hatte der deutsche Leitindex um 25,5 Prozent zugelegt. Im Jahresverlauf begann der DAX zunächst freundlich. Im Februar erreichte er ein neues Allzeithoch. Im Zuge der Coronakrise war der DAX dann abgestürzt – im Laufe des Sommers konnte er sich aber wieder erholen.

Kurz vor dem Jahresende erreichte er jeweils am Montag und Dienstag sogar erneut ein neues Rekordhoch. Gegenüber dem Xetra-Handelsschluss am Vortag verbuchte der DAX am verkürzten Handelstag ein Minus von 0,31 Prozent. An der Spitze der Kursliste standen kurz vor Handelsschluss die Aktien von Merck, Delivery Hero und SAP. Die Papiere von MTU, RWE und BMW rangierten am Ende der Liste.

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Bericht: Impfstoff-Lieferausfall betrifft alle Bundesländer

Nächster Artikel

EU und China einigen sich "im Grundsatz" auf Investitionsabkommen