Nachrichten

DAX hält sich am Mittag im Plus – Daten aus Israel erfreuen

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Der DAX hat sich am Montagmittag im Plus gehalten. Gegen 12:30 Uhr wurde der Index mit rund 14.100 Punkten berechnet, 0,4 Prozent über Freitagsschluss.

Anzeige

Nach Ansicht vieler Marktkommentatoren hoffen die Anleger bereits auf eine kräftige Erholung nach dem Ende des Lockdowns. Für Rückenwind sorgte dabei auch eine Studie aus Israel, wonach der dort unter anderem angwandte Impfstoff von Biontech „extrem effektiv“ sei – mit einer Wirksamkeit, die etwa auch so hoch ist, wie es auch die von den Herstellern im Vorfeld vorgelegten Studien gezeigt hatten. Mögliche Zweifel diesbezüglich schwinden daher. Aus den USA sind am Montag keine wesentlichen Impulse zu erwarten, dort sind die Börsen wegen eines Feiertages geschlossen.

Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Montagnachmittag etwas stärker. Ein Euro kostete 1,2139 US-Dollar (+0,1 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,8238 Euro zu haben.

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Hamburg rechnet mit Maskenpflicht beim Einkaufen bis Jahresende

Nächster Artikel

Studie: Aufstieg in Deutschland deutlich schwerer geworden

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.