Nachrichten

DAX erreicht neuen Rekordschlussstand – Fed-Entscheid im Fokus

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Am Dienstag hat der DAX zugelegt und einen neuen Rekordschlussstand erreicht. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 15.729,52 Punkten berechnet, ein Zugewinn in Höhe von 0,36 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss.

Anzeige

Marktbeobachtern zufolge reichten gute Konjunkturaussichten für einen neuen Rekordstand, deutlichere Zugewinne gab es kurz vor dem Fed-Entscheid aber noch nicht. Kurz vor Handelsende waren die Titel Siemens, MTU Aero Engines und Deutsche Börse vereint im grünen Bereich. Am stärksten abwärts ging es bei den Werten von Volkswagen, die über ein Prozent nachließen, direkt vor denen von Delivery Hero und Covestro. Der Goldpreis zeigte sich schwächer, am Nachmittag wurden für eine Feinunze 1.861 US-Dollar gezahlt (-0,3 Prozent).

Das entspricht einem Preis von 49,35 Euro pro Gramm. Der Ölpreis stieg unterdessen deutlich: Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete am Dienstagnachmittag gegen 17 Uhr deutscher Zeit 73,67 US-Dollar, das waren 81 Cent oder 1,11 Prozent mehr als am Schluss des vorherigen Handelstags.

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Schäuble erwägt zweite Amtszeit als Bundestagspräsident

Nächster Artikel

Mehrere Bundesländer öffnen Clubs und Diskotheken