Nachrichten

DAX bleibt am Mittag im Minus – Tesla sorgt für Wirbel

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Der DAX hat sich bis zum Montagmittag nicht aus der Deckung gewagt. Gegen 12:30 Uhr wurde der Index mit rund 16.035 Punkten berechnet und damit 0,1 Prozent unter Vortagesschluss.

Anzeige

Zu den an häufigsten gehandelten Aktien gehörten am Mittag die Papiere es US-Elektroautobauers Tesla, die ihre Verluste von bis zu neu auf etwa fünf Prozent reduzierten. Firmenchef Elon Musk hatte am Wochenende darüber hat abstimmen lassen, ob er zehn Prozent seiner Anteilsscheine verkaufen soll: Von den etwa 3,5 Millionen abgegebenen Stimmen waren 57,9 Prozent dafür. Auch Papiere von Biontech und Pfizer wurden stark gehandelt, wobei Biontech einen Teil der Verluste vom Freitag wieder wettmachten, als bekannt geworden war, dass der US-Partner eine eigene Pille gegen Corona entwickelt hat. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Montagnachmittag auf Vortagesniveau.

Ein Euro kostete weiter 1,1565 US-Dollar, ein Dollar war dementsprechend für 0,8647 Euro zu haben.

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Esken lässt sich Ministeramt offen

Nächster Artikel

Krankenhäuser erwarten massive Einschränkungen

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.