Nachrichten

DAX am Mittag weiter im Minus – Neuer Inflationsschock

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Die Börse in Frankfurt hat auch am Dienstagmittag Kursverluste verzeichnet: Gegen 12:30 Uhr wurde der DAX mit rund 14.460 Punkten berechnet. Dies entspricht einem Minus von 0,8 Prozent gegenüber dem vorherigen Handelstag.

Anzeige

Nach dem Handelsstart hatte der Leitindex seine Verluste zwar kurzzeitig reduziert, im Anschluss sorgte aber die weiter anhaltende Inflationsangst wieder für schlechte Stimmung bei den Anlegern. Nach Angaben des EU-Statistikamts Eurostat erreichte die Inflation in der Eurozone im Mai mit 8,1 Prozent ein neues Rekordhoch. Auch der weiter steigende Ölpreis wurde negativ aufgenommen: Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete gegen 12 Uhr deutscher Zeit 123,80 US-Dollar. Das waren 1,8 Prozent mehr als am Schluss des vorherigen Handelstags.

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Umfrage: Immer mehr Bürger erledigen Bankgeschäfte per Smartphone

Nächster Artikel

Corona-Positivrate sinkt deutlich auf rund 30 Prozent