Nachrichten

DAX am Mittag leicht im Plus – ZEW-Index unter Erwartungen

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Die Börse in Frankfurt hat am Dienstagmittag leichte Kursgewinne verzeichnet. Gegen 12:30 Uhr wurde der DAX mit rund 15.775 Punkten berechnet.

Anzeige

Dies entspricht einem Plus von 0,2 Prozent gegenüber dem vorherigen Handelstag. Die vom Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) ermittelten mittelfristigen Konjunkturerwartungen von Finanzanalysten und institutionellen Investoren fielen schwächer als erwartet aus. Die Anleger ließ dies zunächst aber offenbar kalt. Die Aktien von Merck, Münchener Rück und Delivery Hero stehen aktuell an der Spitze der Kursliste.

Größere Kursverluste gibt es unter anderem bei den Papieren der Deutschen Bank, von Bayer und von Adidas. Der Nikkei-Index hatte zuletzt zugelegt und mit einem Stand von 27.888,15 Punkten geschlossen (+0,24 Prozent). Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Dienstagmittag etwas schwächer. Ein Euro kostete 1,1723 US-Dollar (-0,1 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,8530 Euro zu haben.

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Bericht: SPD und Union streiten vor Corona-Gipfel über Inzidenz

Nächster Artikel

Wunderline GO: Entdeckungsreise am Zwischenahner Meer