Nachrichten

DAX am Mittag leicht im Minus – Anleger warten auf EZB-Entscheid

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Die Börse in Frankfurt hat am Donnerstagmittag leichte Kursverluste verzeichnet. Gegen 12:35 Uhr wurde der DAX mit rund 11.090 Punkten berechnet. Dies entspricht einem Minus von 0,2 Prozent im Vergleich zum Handelsschluss am Vortag.

Anzeige

Die Europäische Zentralbank (EZB) verkündet um 13:45 Uhr ihren neuesten Zinsentscheid. Es wird nicht erwartet, dass die Notenbank dabei an der Zinsschraube dreht. Eine Aufstockung der Wertpapierkäufe gilt aber als möglich. An der Spitze der Kursliste stehen die Wertpapiere von Wirecard, der Deutschen Börse und von MTU. Die Aktien der Münchener Rück, von Siemens und von Volkswagen rangieren am Ende der Liste. Der Nikkei-Index hatte zuletzt zugelegt und mit einem Stand von 20.193,69 Punkten geschlossen (+2,14 Prozent). Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Donnerstagmittag kaum verändert. Ein Euro kostete 1,0876 US-Dollar (+0,02 Prozent).

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Linnemann wirbt für "konstruktive" Lockerungsdiskussion

Nächster Artikel

Berlins Innensenator: "1. Mai wird vom Infektionsschutz dominiert"