Nachrichten

DAX am Mittag kaum verändert – Bund-Länder-Runde erwartet

Händler an einer Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Die Börse in Frankfurt hat auch am Donnerstagmittag kaum Kursveränderungen verzeichnet. Gegen 12:30 Uhr wurde der DAX mit rund 16.265 Punkten berechnet.

Anzeige

Dies entspricht einem Plus von 0,1 Prozent gegenüber dem vorherigen Handelstag. Mit Interesse dürften die Anleger am Nachmittag ab 13 Uhr auf den Corona-Gipfel von Bund und Ländern blicken. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und die Länder-Regierungschefs wollen dabei mit Blick auf steigende Infektionszahlen über das weitere Vorgehen in der Pandemie beraten. An der Spitze der Kursliste stehen am Mittag die Anteilsscheine von Siemens Healthineers, Covestro und Sartorius.

Am Ende rangieren die Aktien von Continental entgegen dem Trend kräftig im Minus. Der Konzern hatte zuvor mitgeteilt, sich mit sofortiger Wirkung von seinem langjährigen Finanzchef Wolfgang Schäfer zu trennen. Der Nikkei-Index hatte zuletzt nachgelassen und mit einem Stand von 29.598,66 Punkten geschlossen (-0,30 Prozent). Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Donnerstagmittag etwas stärker.

Ein Euro kostete 1,1348 US-Dollar (+0,2 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,8812 Euro zu haben.

Foto: Händler an einer Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Bundestag beschließt Corona-Paket der Ampel-Parteien

Nächster Artikel

DGB-Chef sieht Homeoffice nicht als "Allheilmittel"

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.