Nachrichten

DAX am Mittag im Plus – Anleger warten auf Eurogruppe

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Die Börse in Frankfurt hat am Donnerstagmittag Kursgewinne verzeichnet: Gegen 12:30 Uhr wurde der DAX mit rund 10.375 Punkten berechnet. Dies entspricht einem Plus von 0,4 Prozent gegenüber dem vorherigen Handelstag. Die Anleger blicken am Nachmittag unter anderem erneut auf die Verhandlungen der Finanzminister der Eurogruppe über ein Corona-Hilfspaket.

Anzeige

Auch eine Telefonkonferenz der Opec+-Länder wird mit Spannung erwartet. An der Spitze der Kursliste stehen die Wertpapiere von Volkswagen, Infoneon und RWE. Abschläge gibt es unter anderem bei den Anteilsscheinen der Deutschen Telekom, von Linde und der Deutschen Börse. Der Nikkei-Index hatte zuletzt kaum verändert mit einem Stand von 19.345,77 Punkten geschlossen (-0,04 Prozent). Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Donnerstagmittag stärker. Ein Euro kostete 1,0881 US-Dollar (+0,23 Prozent).

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Maschmeyer rechnet mit Pleitewelle von jungen Unternehmen

Nächster Artikel

Kommunen sprechen sich gegen Nutzungspflicht für Corona-App aus