Nachrichten

DAX am Mittag im Minus – Deutsche-Bank-Aktie legt deutlich zu

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Die Börse in Frankfurt hat am Donnerstagmittag deutliche Kursverluste verzeichnet: Gegen 12:30 Uhr wurde der DAX mit rund 13.195 Punkten berechnet. Dies entspricht einem Minus von 1,1 Prozent gegenüber dem vorherigen Handelstag. An der Spitze der Kursliste stehen die Anteilsscheine der Deutschen Bank entgegen dem Trend deutlich im Plus.

Anzeige

Das Geldhaus hatte zuvor neue Geschäftszahlen vorgestellt. Demnach verzeichnete das Unternehmen im vergangenen Jahr einen Milliardenverlust. Deutsche-Bank-Chef Christian Sewing gab für das laufende Jahr aber einen positiven Ausblick. Die Aktien der Deutschen Post, von Fresenius und von Infineon rangieren gegenwärtig am Ende der Liste. Der Nikkei-Index hatte zuletzt deutlich nachgelassen und mit einem Stand von 22.977,75 Punkten geschlossen (-1,72 Prozent).

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

BMW beobachtet Coronavirus-Situation "sehr intensiv"

Nächster Artikel

Berliner Abgeordnetenhaus bringt Mietendeckel auf den Weg