Nachrichten

DAX am Mittag deutlich im Minus – Anleger verunsichert

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Die Börse in Frankfurt hat am Montagmittag deutliche Kursverluste verzeichnet. Gegen 12:30 Uhr wurde der DAX mit rund 10.510 Punkten berechnet. Dies entspricht einem Minus von 3,3 Prozent im Vergleich zum Handelsschluss am Donnerstag.

Anzeige

Unter anderem löst offenbar der jüngste Streit zwischen den USA und China in der Coronakrise neue Unsicherheit bei den Anlegern aus. Alle Werte rangieren aktuell im Minus. An der Spitze der Kursliste stehen die Wertpapiere der Deutschen Börse, von RWE und von Vonovia. Die Aktien von MTU, Daimler und Infineon rangieren am Ende der Liste. Der Nikkei-Index hatte zuletzt deutlich nachgelassen und mit einem Stand von 19.619,35 Punkten geschlossen (-2,84 Prozent). Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Montagmittag schwächer. Ein Euro kostete 1,0942 US-Dollar (-0,27 Prozent).

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Umweltbundesamt: Klimawandel trotz Corona bekämpfen

Nächster Artikel

Epidemiologe: Schrittweise Restaurant-Öffnungen im Mai möglich