Nachrichten

Dänemark stoppt Impfungen mit Astrazeneca

Spritze, über dts Nachrichtenagentur

Kopenhagen (dts Nachrichtenagentur) – In Dänemark sollen vorerst keine weiteren Impfungen mit dem Wirkstoff des Herstellers Astrazeneca durchgeführt werden. Bei einigen Personen seien mögliche Nebenwirkungen in Form von Blutgerinnseln aufgetreten, teilte der dänische Gesundheitsminister Magnus Heunicke am Donnerstag mit.

Anzeige

Ob eine Verbindung mit der Impfung bestehe, könne noch nicht gesagt werden. Bei der Aussetzung handele es sich um eine Vorsichtsmaßnahme, fügte Heunicke hinzu. Er kündigte eine gründliche Untersuchung der gemeldeten Vorfälle an.

Foto: Spritze, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Caritas will nicht erneut über Pflege-Tarifvertrag abstimmen

Nächster Artikel

Maskenaffäre: Schavan nennt Vergleich mit Spendenaffäre "schräg"