Nachrichten

CSU will Wirecard-Untersuchungsausschuss ermöglichen

CSU-Logo, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die CSU will die Einsetzung eines Parlamentarischen Untersuchungsausschusses im Deutschen Bundestag anlässlich des Wirecard-Skandals ermöglichen. „Wenn die Opposition einen Untersuchungsausschuss beantragt, dann werden wir uns dem nicht verschließen“, sagte der CSU-Bundestagsabgeordnete Sebastian Brehm dem Portal „Business Insider“. Bisher seien in dieser Sache zu viele Fragen offen.

Anzeige

„Ein fundiertes Urteil ist vor diesem Hintergrund nicht möglich. Deswegen braucht es nun die intensive Untersuchung.“ Brehm sitzt für die CSU-Fraktion im Finanzausschuss des Bundestages. Durch die Positionierung der CSU scheint der Untersuchungsausschuss kaum noch abwendbar zu sein. Die Linke und die FDP fordern seine Einsetzung. Die Grünen wollen die kommenden beiden Sondersitzungen des Finanzausschusses am 31. August und 01. September abwarten, um „eine fundierte und seriöse Entscheidung“ bezüglich der Einsetzung des Ausschusses zu fällen.

Foto: CSU-Logo, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Ramelow will staatliches Verbot für Polizei-Zugriff auf Gästelisten

Nächster Artikel

Tourismus-Beauftragter für Corona-Tests bei Kreuzfahrten