Nachrichten

Coronavirus-Verdachtsfall in Thüringer CDU-Fraktion

Thüringer Landtag, über dts Nachrichtenagentur

Erfurt (dts Nachrichtenagentur) – In der Thüringer CDU-Landtagsfraktion gibt es offenbar einen Coronavirus-Verdachtsfall. Das berichten mehrere Medien übereinstimmend unter Berufung auf Parteikreise. Ein Sprecher der Fraktion sagte der „Thüringer Allgemeinen“, dass es „einen Corona-Verdachtsfall in den Reihen der Abgeordneten“ gebe, der „schnellstmöglich“ geklärt werden solle.

Anzeige

Der betroffene Parlamentarier befindet sich demnach in Quarantäne. Mit dem Ergebnis eines Schnelltests werde noch am Dienstag bis 19 Uhr gerechnet, schreibt die Zeitung. Der betroffene CDU-Politiker soll Kontakt zu dem ersten bestätigten Coronavirus-Fall im Saale-Orla-Kreis gehabt haben. Sollte sich der Verdachtsfall bestätigen, wäre dem Vernehmen nach auch die Wahl des thüringischen Ministerpräsidenten am Mittwoch in Gefahr, da der Abgeordnete noch am Montag an der CDU-Fraktionssitzung teilgenommen haben soll.

Foto: Thüringer Landtag, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Offiziell: Georg Bätzing neuer Vorsitzender der Bischofskonferenz

Nächster Artikel

Unterlegene CDU-Bewerber verzichten auf weitere Vorstandskandidatur

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.