Nachrichten

Coronavirus-Verdacht bei Thüringer CDU-Abgeordnetem nicht bestätigt

Thüringer Landtag, über dts Nachrichtenagentur

Erfurt (dts Nachrichtenagentur) – Der Verdacht auf eine Coronavirus-Infektion bei einem Abgeordneten der CDU-Fraktion im thüringischen Landtag hat sich nicht bestätigt. Das teilte der Parlamentarische Geschäftsführer der thüringischen CDU-Landtagsfraktion, Andreas Bühl, am Dienstagabend über den Kurznachrichtendienst Twitter mit. Damit kann die Ministerpräsidenten-Wahl im Erfurter Landtag am Mittwoch wie ursprünglich geplant stattfinden.

Anzeige

Zuvor hatte ein Sprecher der CDU-Fraktion im thüringischen Landtag am Dienstagnachmittag den Verdachtsfall bestätigt. Es gebe „einen Corona-Verdachtsfall in den Reihen der Abgeordneten“, der „schnellstmöglich“ geklärt werden solle, sagte der Sprecher der „Thüringer Allgemeinen“.

Foto: Thüringer Landtag, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Seehofer: EU-Türkei-Abkommen muss "wieder mit Leben erfüllt" werden

Nächster Artikel

Leipziger Buchmesse: Preisträger Laszlo Földenyi bedauert Absage