Nachrichten

Corona-Impfquote steigt nur noch langsam – Aktuell 59,5 Prozent

Impfzentrum, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Am Tag 201 nach Beginn der europaweiten Corona-Impfkampagne ist die Zahl der erstmals verabreichten Dosen in Deutschland auf 49,5 Millionen Menschen angestiegen. Gegenüber den am Donnerstag im Laufe des Tages bekannt gewordenen erstmaligen Verimpfungen stieg die Zahl der Impflinge um rund 220.000 an.

Anzeige

Die bundesweite Impfquote (ohne Zweitimpfungen) liegt damit bei 59,5 Prozent der Bevölkerung (Vortag: 59,2 Prozent). 45,3 Prozent haben den vollen Schutz (Vortag: 44,6 Prozent). Allerdings geht die Zahl der verabreichten Spritzen immer weiter zurück. Im Durchschnitt der letzten 7 Tage waren es täglich 603.000 Erst- und Zweitimpfungen, so wenige wie seit Ende April nicht mehr.

Mittlerweile sind fast überall kurzfristig Impftermine verfügbar.

Foto: Impfzentrum, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Homeoffice vor allem in Ballungsräumen

Nächster Artikel

Rückversicherer erwartet mehr Naturkatastrophen

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.