Nachrichten

Corona-Impfquote steigt auf 66 Prozent

Impfzentrum, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Am Tag 255 nach Beginn der europaweiten Corona-Impfkampagne ist die Zahl der erstmals verabreichten Dosen in Deutschland auf 54,89 Millionen angestiegen. Das teilte das Robert-Koch-Institut (RKI) am Mittwoch mit.

Anzeige

Die bundesweite Impfquote (ohne Zweitimpfungen) liegt damit bei 66,0 Prozent der Bevölkerung (Vortag: 65,9 Prozent). Den vollständigen Impfschutz haben 51,21 Millionen Bürger, was einer Quote von 61,6 Prozent entspricht (Vortag: 61,4 Prozent). Das Impftempo verringert sich immer weiter: Im Sieben-Tage-Mittel sank die Zahl der Erstimpfungen den zwölften Tag in Folge – sie liegt mittlerweile unter 80.000. Bei den Zweitimpfungen liegt der Durchschnittswert mittlerweile bei weniger als 95.000.

Foto: Impfzentrum, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Materialmangel in der Industrie verschärft sich

Nächster Artikel

Etwa 650.000 Wahlhelfer bei Bundestagswahl im Einsatz

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.