Nachrichten

Corona-Impfquote stagniert weiter bei 75,8 Prozent

Impfstelle, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Erstimpfquote zeigt weiter kaum Bewegung. Sie liegt Stand Mittwochmorgen unverändert zum Vortag bei 75,8 Prozent.

Anzeige

74,1 Prozent haben den vollen Schutz (+0,1 Prozent), 53,3 Prozent haben eine Auffrischungsimpfung (+0,3). Bei den 5- bis 11-Jährigen haben 18,3 Prozent wenigstens eine Impfung, bei den 12- bis 17-Jährigen sind es 63,8 Prozent, 59,1 Prozent haben eine zweite Impfung, und 22,0 Prozent eine „Booster“-Impfung. In der Altersgruppe 18-59 Jahre haben 78,8 Prozent wenigstens eine Impfung, 82,2 Prozent einen vollständigen Schutz und 56,0 Prozent eine Auffrischung. Unter den besonders gefährdeten Über-60-Jährigen sind 88,6 Prozent mindestens einmal gegen Corona geimpft, 88,2 Prozent haben den vollständigen Schutz, 74,4 Prozent den „Booster“.

Foto: Impfstelle, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Künast gewinnt wegen Beleidigungen vor Bundesverfassungsgericht

Nächster Artikel

Justizminister will mit neuem EU-Gesetz gegen Telegram vorgehen