Nachrichten

CDU kann sich in Schleswig-Holstein Koalitionspartner aussuchen

Landtag von Schleswig-Holstein in Kiel, über dts Nachrichtenagentur

Kiel (dts Nachrichtenagentur) – Nach der Landtagswahl in Schleswig-Holstein kann sich die CDU ihren Koalitionspartner aussuchen. Laut Hochrechnungen von ARD und ZDF kommen die Christdemokraten auf 41 bis 43 Prozent, entsprechend 33 oder 34 Sitzen im Landtag.

Anzeige

Die Absolute Mehrheit liegt je nach Zahl von zusätzlichen Mandaten vermutlich bei 35 bis 37 Sitzen. Sowohl die SPD (12-13 Sitze), als auch die Grünen (13 bis 16 Sitze), die FDP (5-6 Sitze) oder der SSW (5 Sitze) könnten jeweils alleine Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) zu einer weiteren Amtszeit verhelfen. Der dankte in seiner Ansprache an die Anhänger am Sonntagabend auch den bisherigen Koalitionspartnern, den Grünen und FDP, für die „super Zusammenarbeit“. Die AfD könnte das erste Mal wieder aus einem Landtag herausfliegen.

Die ARD sieht sie in ihrer Hochrechnung von 18:42 Uhr bei 4,9 Prozent, das ZDF um 18:44 Uhr bei 4,6 Prozent.

Foto: Landtag von Schleswig-Holstein in Kiel, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

G7 beschließen schrittweisen Ausstieg aus russischen Öl-Importen

Nächster Artikel

Wüst verspürt Rückenwind nach CDU-Sieg in Schleswig-Holstein

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.