Nachrichten

CDU-Generalsekretär glaubt an Schwarz-Grün in NRW

CDU-Parteizentrale, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – CDU-Generalsekretär Mario Czaja ist zuversichtlich, dass es in Nordrhein-Westfalen zu einer Koalition mit den Grünen kommen könnte. „Wir können zusammen eine verlässliche Zukunftskoalition bilden“, sagte er den Sendern RTL und ntv.

Anzeige

„Die Signale gehen deutlich in die Richtung.“ Beide Parteien seien sich nach dem Wahlergebnis bewusst, jetzt auch Verantwortung für Nordrhein-Westfalen übernehmen zu müssen, so der CDU-Politiker. „Ich bin mir sicher, dass wir Gemeinsamkeiten finden werden“, so Czaja. Konfliktpotenzial zwischen den beiden Parteien könnte es aber in der Energiepolitik geben.

Vor allem die Abstandsregel von Windrädern könnte ein großes Streitthema werden. „Die Debatte um die Windräder wird sehr emotional geführt“, sagte der CDU-Generalsekretär. Czaja ist aber optimistisch, dass CDU und Grüne auch bei diesem Thema eine Lösung finden können: „Ich bin mir sicher, dass es auch da einen gemeinsamen Weg geben wird.“ NRW-Ministerpräsident Hendrik Wüst (CDU) hielt sich unterdessen am Montagmorgen mit Blick auf mögliche Koalitionsoptionen noch bedeckt.

Seine Partei werde „auf alle demokratischen Parteien zugehen“, sagte er vor den CDU-Gremiensitzungen in Berlin.

Foto: CDU-Parteizentrale, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Beschäftigtenzahl im Verarbeitenden Gewerbe legt zu

Nächster Artikel

DAX startet wieder unter 14.000 Punkten