Nachrichten

Bundeswehr fliegt Versorgungsmaterial und 15 Personen aus

Transportflugzeug Airbus A400M der Bundeswehr, GAF,  Text: über dts Nachrichtenagentur

Kabul (dts Nachrichtenagentur) – Die Bundeswehr hat 15 Personen und Paletten mit Versorgungsmaterial aus Kabul ausgeflogen. Das teilte die Truppe am späten Mittwochabend mit.

Anzeige

Um 21:26 Uhr mitteleuropäischer Zeit sei der Flieger mit Direktziel Taschkent gestartet. Für Mittwoch sei noch ein weiterer Start eines Evakuierungsflug aus Kabul geplant, hieß es seitens des Verteidigungsministeriums. Seit Montag seien seit Montag über 700 Personen ausgeflogen worden, teilte das Auswärtige Amt mit. Außenminister Heiko Maas (SPD) hatte früher am Abend erklärt, man setze jetzt alles daran, „die Luftbrücke aufrechtzuerhalten, solange das möglich ist und soviele Menschen wie möglich in diesem Zeitraum auszufliegen“, so Maas.

Man müsse aber davon ausgehen, „dass dieses Zeitfenster auch begrenzt ist“, so der SPD-Politiker.

Foto: Transportflugzeug Airbus A400M der Bundeswehr, GAF, Text: über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Grüne kritisieren deutsche Afghanistan-Strategie

Nächster Artikel

US-Börsen lassen deutlich nach - Goldpreis und Euro stagnieren