Nachrichten

Bundesregierung zählt mehr politisch linke als rechte Gewalt

Vermummte Randalierer bei Anti-G20-Protest, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Bundesregierung zählt mehr als „links“ kategorisierte politische Gewalt als vergleichbare Taten aus den rechten Spektrum. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der AfD-Fraktion hervor, in der nach politisch motivierten Gewalttaten gefragt wurde.

Anzeige

Den Angaben zufolge gab es von Januar bis September 2021 genau 836 politisch links motivierte Gewaltdelikte, die Mehrzahl Körperverletzungen und Widerstandsdelikte, sowie 715 politisch rechts motivierte Gewaltdelikte, die Mehrzahl Körperverletzungen. 94 Gewaltdelikte seien dem Phänomenbereich „Ausländische Ideologie“ und 40 dem Bereich „Religiöse Ideologie“ zuzuordnen, weitere 786 seien überhaupt nicht zuzuordnen. Insgesamt wurden von Januar bis September 2.471 politisch motivierte Gewalttaten gezählt. Im gesamten Jahr 2020 wurden nach Angaben der Regierung 3.365 Taten aus diesem Kriminalitätsbereich verzeichnet, im Jahr 2019 waren es 2.832 Fälle.

Foto: Vermummte Randalierer bei Anti-G20-Protest, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Über 37 Millionen Euro BAföG-Restschulden erlassen

Nächster Artikel

Omikron hatte zum Jahreswechsel Anteil von 44,3 Prozent

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.