Nachrichten

Bundesregierung erwartet deutlich mehr Corona-Intensivpatienten

Krankenhausflur, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Zahl der bundesweit auf Intensivstationen behandelten Covid-19-Patienten könnte sich nach Ansicht des Coronakrisenstabs der Bundesregierung in den kommenden Wochen deutlich erhöhen. Das geht aus einem vertraulichen Lagebericht hervor, über den das „Handelsblatt“ (Mittwochsausgabe) berichtet.

Anzeige

Der auf den 16. November datierte Bericht weist demnach Thüringen als das am stärksten betroffene Bundesland aus. Dort könnte sich die Auslastung der Intensivbetten mit Corona-Patienten bis Anfang Dezember mehr als verdreifachen. Die Prognose fußt auf der Annahme eines gleichbleibenden regionalen Pandemiegeschehens. Demnach ist – Stand: 9. November – etwa jedes fünfte Bett in Thüringen mit Covid-19-Patienten belegt, 19 Prozent laut Daten der Medizinervereinigung Divi.

Laut der Vorhersage bis zum 7. Dezember beträgt die Auslastung der Intensivbetten dann 70 Prozent. Für Bayern sagt die Prognose, die vom Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung (BiB) in Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern etwa vom Robert-Koch-Institut (RKI) erstellt wurde, eine Auslastung der Covid-Intensivbetten von 56 Prozent bis Anfang Dezember voraus. Dahinter folgen Sachsen (41 Prozent), Baden-Württemberg (32 Prozent) und Brandenburg (30 Prozent). Das BiB geht von einer weiter steigenden Tendenz in allen Bundesländern aus – mit Ausnahme von Bremen.

In der Prognose wird explizit auf die Problematik der Entwicklung hingewiesen. „Bereits eine Covid-19-bedingte Auslastung über 25 Prozent (…) kann sich in kritische Bereiche bewegen, da Intensivbetten auch für die Behandlung anderer Erkrankungen benötigt werden.“

Foto: Krankenhausflur, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Lamberti-Markt: Budenzauber mit Bändchen und roten Leuchten

Nächster Artikel

Merz will männlichen Generalsekretär

1 Kommentar

  1. W. Lorenzen-Pranger
    16. November 2021 um 19.58 — Antworten

    Wie sagte gerade eine in Göttingen demonstrierenden Krankenschwester (Intensivstation) in der TV-Sendung „Hallo Niedersachsen“ ? (16. Nov.) „Ich kenne den Verfall des gesamten Gesundheitswesens“?
    EBEN!

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.