Nachrichten

Bund und Länder einigen sich auf einheitliche Quarantäneregeln

Bundesinnenministerium, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Bund und Länder haben sich auf einheitliche Quarantäneregeln für Einreisende verständigt. Man habe mit den Innen- und Gesundheitsministerien von Bund und Ländern eine entsprechende „Musterverordnung“ erarbeitet und abgestimmt, teilte das Bundesinnenministerium am Donnerstag mit. Damit werde ein Beschluss des Corona-Kabinetts vom Montag umgesetzt, der eine zweiwöchige häusliche Quarantäne für Menschen vorsieht, die nach einem mehrtägigen Auslandsaufenthalt nach Deutschland ein- oder zurückreisen.

Anzeige

Die Länderregelungen sollen nach Angaben des Bundesinnenministeriums bereits zum Osterreiseverkehr wirken. Einreisen nach Deutschland sind bereits seit Mitte März nur noch eingeschränkt und für bestimmte Personengruppen möglich.

Foto: Bundesinnenministerium, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Arbeitgeberpräsident: Schnelle Erholung der Wirtschaft möglich

Nächster Artikel

Vor Coronakrise: Inlandstourismus legt zu