Nachrichten

Bremer FDP-Fraktionschefin für Doppelspitze im Bund

FDP-Parteitag 2017, über dts Nachrichtenagentur

Bremen (dts Nachrichtenagentur) – FDP-Präsidiumsmitglied Lencke Wischhusen hat eine Doppelspitze für den FDP-Parteivorsitz im Bund ins Gespräch gebracht. „Die FDP hat beeindruckende Frauen in ihren Reihen. Allerdings kennt man sie zu wenig“, sagte die Bremer Fraktionschefin der „Bild“ (Samstagausgabe).

Anzeige

Frauen sollten „in der ersten Reihe“ dabei sein. „Die Doppelspitze ist zukunftsweisend und eine große Chance, uns breiter präsentieren zu können.“ Der FDP-Vorsitzende Christian Lindner sieht dies kritisch. „Abstrakt“ bringe diese Debatte nichts, sagte er. „Konkret müsste eine Persönlichkeit die Führung der FDP reklamieren. Dann könnte der Parteitag im Mai entscheiden, ob Partei- und Fraktionsvorsitz getrennt werden sollen.“ Eine Doppelspitze sei ohne Satzungsänderung nicht möglich.

Foto: FDP-Parteitag 2017, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Seehofer schlägt Schutz des Bundestags durch Bundespolizei vor

Nächster Artikel

Städte- und Gemeindebund gegen Sparkurs in Kommunen

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.