Nachrichten

Braun: Beschlussvorlage für MPK stammt nicht aus dem Kanzleramt

Bundeskanzleramt, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die am Sonntag in Berlin kursierende erste Beschlussvorlage für die Bund-Länder-Runde am Montag stammt nicht vom Bundeskanzleramt. Das teilte Kanzleramtschef Helge Braun (CDU) über den Kurznachrichtendienst Twitter mit.

Anzeige

Medienberichten zufolge handelt es sich stattdessen um einen Entwurf der SPD-regierten Länder. Zuvor hatten mehrere Medien die Vorlage zunächst dem Kanzleramt zugeordnet. In dem Papier wird unter anderem eine Verlängerung des Lockdowns bis in den April vorgeschlagen. Ein genaues Datum wurde noch nicht genannt.

Eine Neuerung wäre das Konzept des „kontaktarmen Urlaubs“. Voraussetzung dafür seien unter anderem die Nutzung eigener sanitärer Anlagen sowie Essen über Selbstversorgung. Als Beispiele genannt werden Apartments und Ferienwohnungen sowie Wohnwagen und Wohnmobile auf entsprechenden Stellplätzen und Campingplätzen. Die Bund-Länder-Runde startet am Montag um 14 Uhr.

Foto: Bundeskanzleramt, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Kardinal Woelki: Missbrauchsaufklärung geht weiter

Nächster Artikel

Althusmann will Osterurlaub im eigenen Bundesland ermöglichen

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.