Nachrichten

Bombardierung von Idlib: Röttgen verlangt Sanktionen gegen Russland

Syrien, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der CDU-Außenpolitiker und Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses des Bundestages, Norbert Röttgen, fordert Konsequenzen für das rücksichtslose Handeln Russlands in Syrien. „Die gezielte Bombardierung von Zivilisten durch die russische Luftwaffe ist ein abscheuliches Kriegsverbrechen. Viele sterben, eine Million Menschen sind bereits auf der Flucht“, sagte Röttgen der „Bild-Zeitung“ (Dienstagsausgabe).

Anzeige

Das „Wegschauen des Westens“ sei eine „Schande und es ist gegen unsere eigenen Sicherheitsinteressen“, so der CDU-Politiker weiter. „Das, was jetzt nötig ist, ist maximaler politischer und wirtschaftlicher Druck auf Russland, die Bombardierung der Zivilbevölkerung einzustellen. Wenn die Verbrechen weitergehen, muss es Sanktionen gegen Russland geben“, sagte Röttgen.

Foto: Syrien, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Eskalation in Nordsyrien: Unionspolitiker fürchten Konsequenzen für Europa

Nächster Artikel

Altmaier plädiert für zügigen Bau von Tesla-Fabrik in Brandenburg