Nachrichten

Berlins Justizsenator für bundesweite Legalisierung von Cannabis

Cannabis, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Berlins Justizsenator Dirk Behrendt wirbt für eine bundesweite Legalisierung von Cannabis. Das berichtet der „Spiegel“ in seiner neuen Ausgabe.

Anzeige

Die Prohibitionspolitik sei gescheitert, so der Grünenpolitiker: „Wir lähmen damit Polizei und Justiz, die Wichtigeres zu tun haben, als Kiffer zu verfolgen.“ Laut seinem Beschlussvorschlag für die Justizministerkonferenz kommende Woche soll „die kontrollierte Abgabe von Cannabis zum eigenverantwortlichen Konsum“ erlaubt und der Verkauf über „lizenzierte Fachgeschäfte“ abgewickelt werden. Die rechtlichen Grundlagen für eine Freigabe müsste der Bund schaffen. „Das würde auch die Möglichkeit eröffnen, Cannabis ökologisch anzubauen und als Bio-Cannabis zu vertreiben“, so Behrendt.

Foto: Cannabis, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Transparenzpflichten für Netzbetreiber sollen Strompreise senken

Nächster Artikel

NRW-Bauministerin: Bund lässt Innenstädte veröden