Nachrichten

Berichte: Mindestens drei Tote bei Messerattacke in Würzburg

Polizeistreife im Einsatz, über dts Nachrichtenagentur

Würzburg (dts Nachrichtenagentur) – Bei einem Messerangriff in Würzburg sind am Freitag wohl mindestens drei Menschen getötet worden. Sechs weitere Personen seien verletzt worden, berichten mehrere Medien übereinstimmend unter anderem unter Berufung auf Polizeikreise.

Anzeige

Die Polizei schrieb am Freitagabend auf Twitter: „Wir haben einen Tatverdächtigen festgenommen. Derzeit gibt es keine Hinweise auf einen zweiten Täter. Es besteht keine Gefahr für die Bevölkerung.“ Man sei nach wie vor mit starken Kräften vor Ort.

„Der Angreifer wurde nach polizeilichem Schusswaffengebrauch überwältigt. Es sind mehrere Verletzte und auch Todesopfer zu beklagen“, hieß es. Zuvor hatten die Beamten über einen größeren Einsatz in Würzburg informiert und dass Teile um den Barbarossaplatz gesperrt wurden. Die Polizei bat darum, sich mit Mutmaßungen zurückzuhalten und kündigte weitere Informationen an.

Zu den Motiven der Tat wurde zunächst nichts bekannt.

Foto: Polizeistreife im Einsatz, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Außenminister verurteilt Anschlag auf deutsche Soldaten in Mali

Nächster Artikel

EU einigt sich auf Agrarreform - Klöckner erfreut

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.