Nachrichten

Bericht: Lichtblick wird fünftgrößter Stromanbieter

Stromzähler, über dts Nachrichtenagentur

Hamburg (dts Nachrichtenagentur) – Der Hamburger Ökostrom-Anbieter Lichtblick hat laut eines Magazinberichtes die Grenze von einer Million Kunden erreicht und sich damit hinter Konzernen wie Eon, EnBW, Vattenfall und EWE auf Platz fünf der deutschen Stromanbieter katapultiert. Möglich sei das geworden, weil das Bundeskartellamt in dieser Woche die Übernahme von 260.000 Neukunden genehmigt habe, schreibt der „Spiegel“ in seiner aktuellen Ausgabe. Sie stammen ausgerechnet vom Erzrivalen Eon.

Anzeige

Dessen Chef, Johannes Teyssen, hatte vor zwei Jahren versucht, die RWE-Zukunftssparte Innogy samt ihrer Stromkunden und -netze zu übernehmen. Dagegen waren diverse Stadtwerke und auch Lichtblick Sturm gelaufen. Sie befürchteten eine Beeinträchtigung des Wettbewerbs und legten Beschwerde ein – mit Erfolg. Die EU-Wettbewerbshüter verhängten Auflagen. So musste Eon neben Stromtankstellen auch seine lukrative Heizstromsparte mit rund 260.000 Kunden veräußern. In einer Ausschreibung erhielt Lichtblick den Zuschlag und nun auch grünes Licht von den Kartellbehörden. Der Abschluss ist auch ein Erfolg für Eon-Chef Teyssen. Er kann nun die seit Monaten stockende Integration von Innogy vorantreiben.

Foto: Stromzähler, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

NRW-Integrationsminister kritisiert Österreich

Nächster Artikel

Kramp-Karrenbauer gegen baldigen CDU-Parteitag