Nachrichten

Bericht: Bundeswehr führt Corona-Impfpflicht ein

Bundeswehr-Soldaten, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Bundeswehr will offenbar eine Corona-Impfpflicht für alle Angehörigen der Truppe einführen. Das berichtet der Nachrichtensender n-tv unter Berufung auf Kreise des Bundesverteidigungsministeriums.

Anzeige

Denjenigen, die sich verweigern, drohe demnach ein Disziplinarverfahren. Die geschäftsführende Bundesverteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) werde die Regelung noch am Mittwoch verkünden, berichtet der Sender weiter. Mit der Entscheidung war allgemein gerechnet worden. Soldaten werden bisher schon zu mehreren Impfungen verpflichtet. Dazu zählt unter anderem eine Tetanus-Impfung.

Foto: Bundeswehr-Soldaten, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Staatsanwaltschaft will Björn Höckes Immunität aufheben lassen

Nächster Artikel

Arbeitsagenturen führen 2G-Regel für persönliche Gespräche ein

1 Kommentar

  1. W. Lorenzen-Pranger
    24. November 2021 um 13.22 — Antworten

    Schade daß der Artikel verschweigt, wie viele Künigungen es bisher als spontane Folge gegeben hat. Eine Tetanus-Impfung ist eben etwas ganz anderes als die bisherigen gegen Covid.

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.