Nachrichten

Beer: EU soll sich für Olympia-Boykott 2022 aussprechen

Nicola Beer, über dts Nachrichtenagentur

Brüssel (dts Nachrichtenagentur) – EU-Parlamentsvize Nicola Beer (FDP) hat die EU aufgefordert, einen Boykott der Olympia-Winterspiele 2022 zu prüfen. „Mit Blick auf Chinas Xinjiang- und Hongkong-Politik ist eine Debatte über einen Olympiaboykott unvermeidlich“, sagte sie am Montag.

Anzeige

Die zuvor beschlossenen ersten China-Sanktionen seit drei Jahrzehnten seien ein starkes gemeinsames Signal für einen Richtungswechsel in den EU-China-Beziehungen. Die Zeit des „Laisser-faire“ sei vorbei. „In der Sanktionsdebatte helfen keine Tabus, sondern klares Handeln“, so Beer weiter. „Ein Boykott der Olympia-Winterspiele 2022 muss deshalb als mögliche Sanktion jetzt auf den Tisch der Außenminister.“

Die Erfahrungen der Sommerspiele 2008 in Chinas Hauptstadt machten keine Hoffnung, dass sich die Menschenrechtslage in China durch oder nach Olympia bessere.

Foto: Nicola Beer, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Althusmann gegen generelle Ausgangsbeschränkungen

Nächster Artikel

Ramelow verteidigt Lockerungsbeschlüsse

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.