Nachrichten

Bahn-Aufsichtsrat verlängert Verträge von Lutz, Huber und Pofalla

Bahn-Zentrale, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Aufsichtsrat der Deutschen Bahn hat die Verträge von Bahnchef Richard Lutz sowie den Vorstandsmitgliedern Berthold Huber und Ronald Pofalla vorzeitig verlängert. Das wurde am Mittwoch mitgeteilt.

Anzeige

Die Verträge von Lutz und Huber werden dabei um fünf Jahre bis 2027 verlängert, eigentlich liefen sie erst im März nächsten Jahres aus. Pofalla bekommt nur eine Vertragsverlängerung bis Juli 2025 – dann erreicht er sein gesetzliches Renteneintrittsalter. Laut Medienberichten bekommen die Bahnvorstände auch eine kräftige Gehaltserhöhung. Bereits Mitte Februar hatte die Bahn mitgeteilt, dass Sabina Jeschke, Vorständin für Digitalisierung und Technik, das Unternehmen im Mai auf eigenen Wunsch verlassen wird, um sich in der Start-up-Szene zu engagieren.

Foto: Bahn-Zentrale, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Erneut Patt-Situation nach Parlamentswahl in Israel

Nächster Artikel

Regierung prüft Verbot von Urlaubsreisen ins Ausland