Nachrichten

Baerbock verabschiedet sich in den Urlaub

Annalena Baerbock, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Grünen-Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock verabschiedet sich in den Urlaub. Das bestätigte eine Grünen-Sprecherin am Freitagabend der dts Nachrichtenagentur.

Anzeige

Der Urlaub sei bereits länger geplant gewesen, betonte sie. Wie lange Baerbock abwesend sei, wollte die Sprecherin zunächst nicht sagen. In den öffentlichen Terminen des Grünen-Bundesvorstandes jedenfalls taucht Baerbock bis einschließlich 9. Juli nicht auf. Auf der wöchentlichen Pressekonferenz am Montag wird die Grünen-Chefin von Bundesgeschäftsführer Michael Kellner vertreten.

Gegen Baerbock waren zuletzt Vorwürfe laut geworden, in ihrem erst kürzlich veröffentlichten Buch an einigen Stellen „abgeschrieben“ zu haben. Baerbock wies den Vorwurf einer Urheberrechtsverletzung zurück und schaltete einen bekannten Promi-Anwalt ein.

Foto: Annalena Baerbock, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

RKI veröffentlicht am Wochenende keine Corona-Impfdaten mehr

Nächster Artikel

US-Börsen legen zu - Jobdaten von Anlegern gelassen aufgenommen

2 Kommentare

  1. Klaus fischer
    3. Juli 2021 um 20.53 — Antworten

    Das wäre wirklich ein großes Desaster für die Bundesrepublik Deutschland wenn so eine Person wie Frau Baerbock tatsächlich zur Kanzlerin gewählt werden würde, die scheinbar sehr egozentrisch ist, nur an ihren persönlichen öffentlichen Eindruck denkt und dem Land mit Sicherheit mehr schaden als nützen wird.

    • W. Lorenzen-Pranger
      5. Juli 2021 um 16.56 — Antworten

      Haben sie irgendwelche konkreten Anhaltspunkte für ihre Vorwürfe? Wenn ja, warum nennen sie die dann nicht? Auch andere Politiker, Kanzlerkandidaten oder Amtsträger haben doch Urlaub und nutzen ihn auch.

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.