Nachrichten

Auch Röttgen jetzt offiziell nominiert

Norbert Röttgen, über dts Nachrichtenagentur

Siegburg (dts Nachrichtenagentur) – Wenige Stunden nach Friedrich Merz hat sich auch Norbert Röttgen eine Nominierung für die CDU-Vorsitzwahl in seiner Heimat geholt. Der Vorstand des Kreisverbands Rhein-Sieg habe ihn einstimmig nominiert, teilte Röttgen am Montagabend mit.

Anzeige

Kanzleramtsminister Helge Braun hatte sich schon am Freitagabend von seinem CDU-Kreisverband Gießen offiziell aufstellen lassen. Nominieren können unter anderem auch die Landesverbände, aber die wollten sich für keinen der bislang drei Kandidaten einsetzen. Für Merz ist es bereits der dritte Anlauf, für Röttgen der zweite Anlauf in Folge. Weitere Kandidaten sind nicht ausgeschlossen, wenngleich sie immer unwahrscheinlicher werden.

Laut CDU-Plan können noch bis Mittwoch Nominierungen ausgesprochen werden. Danach soll bis 2. Dezember eine „Vorstellungsphase“ laufen, vom 4. bis 16. Dezember werden dann die Mitglieder befragt – online oder per Briefwahl. Bekommt kein Kandidat die absolute Mehrheit, läuft vom 28. Dezember bis 13. Januar 2022 ein zweiter Wahlgang. Formal muss der neue CDU-Chef auf dem Parteitag am 21. Januar 2022 in Hannover gewählt werden.

Foto: Norbert Röttgen, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

US-Börsen leicht im Minus - Tesla sorgt wieder für Aufregung

Nächster Artikel

Vonovia erwartet Teilung der CO2-Kosten für Mieter und Vermieter

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.