Nachrichten

Asselborn gegen Fortsetzung von Abschiebungen nach Afghanistan

Flugzeug, über dts Nachrichtenagentur

Luxemburg (dts Nachrichtenagentur) – Luxemburgs Außenminister Jean Asselborn hat den Vorstoß Deutschlands und fünf weiterer EU-Länder kritisiert, die grundsätzlich weiterhin an Abschiebungen nach Afghanistan festhalten wollen. „Es gibt keine Garantie dafür, dass die Betroffenen nicht in die Hände der Taliban fallen“, sagte Asselborn dem „Tagesspiegel“.

Anzeige

Er könne angesichts der Initiative von Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) und weiterer EU-Amtskollegen „nur den Kopf schütteln“. Eine Diskussion über mögliche Abschiebungen sei zum gegenwärtigen Zeitpunkt angesichts der angespannten Sicherheitslage in Afghanistan verfehlt, so Asselborn. Zuvor hatten die sechs EU-Staaten in einem Schreiben an die EU-Kommission davor gewarnt, dass ein Abschiebestopp einen zusätzlichen Anreiz für Afghanen bieten könne, ihre Heimat Richtung EU zu verlassen.

Foto: Flugzeug, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Inflationsrate auf höchstem Stand seit 1993

Nächster Artikel

DAX startet leicht im Minus - US-Inflationsdaten erwartet