Nachrichten

DAX startet leicht im Minus – US-Inflationsdaten erwartet

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Der DAX ist am Mittwoch mit einem leichten Minus in den Handel gestartet. Gegen 9:30 Uhr wurde der Index mit rund 15.750 Punkten berechnet und damit 0,1 Prozent unter Vortagesschluss.

Anzeige

An der Spitze der Kursliste standen die Anteilsscheine von MTU, BASF und Deutscher Bank. Abschläge gab es kurz nach Handelsstart unter anderem bei Siemens Energy, Eon und Delivery Hero. Mit Spannung blicken die Anleger am Nachmittag in die Vereinigten Staaten: Dort sollen um 14:30 Uhr deutscher Zeit neue Inflationsdaten veröffentlicht werden. Die Verbraucherpreise in den USA waren zuletzt immer schneller gestiegen.

Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Mittwochmorgen etwas schwächer. Ein Euro kostete 1,1707 US-Dollar (-0,1 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,8542 Euro zu haben.

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Asselborn gegen Fortsetzung von Abschiebungen nach Afghanistan

Nächster Artikel

Söder zeigt Verständnis für 2G-Strategie - Kritik an Spahn