Nachrichten

Arbeitsminister: Aus Kurzarbeitern werden keine Arbeitslosen

Flughafenarbeiter, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) glaubt nicht, dass aus den 10,1 Millionen angemeldeten Kurzarbeitern bald Arbeitslose werden. „Kurzarbeit sichert Millionen von Arbeitsplätzen. Kurzarbeit ist unsere starke Brücke über dieses tiefe Tal“, sagte Heil der „Bild“ (Montagausgabe).

Anzeige

Man könne nicht für jeden Arbeitsplatz in Deutschland garantieren. „In der Wirtschaftskrise kann das keiner. Aber wir kämpfen um jeden Arbeitsplatz und wir haben einen starken Sozialstaat, um diese Brücken auch zu bauen“, so der SPD-Politiker. Er zeigte sich beim Besuch in einem Berliner Friseur-Salon beeindruckt, wie sich das deutsche Friseurhandwerk mit der Öffnung der Läden am Montag befasst. „Ich habe das Gefühl, dass sich Friseure wie dieser Betrieb hier sehr gut darauf vorbereiten, um ihre Kunden und Mitarbeiter zu schützen“, so der Sozialdemokrat. Das mache Hoffnung. „Arbeitsschutz ist Gesundheitsschutz. Das hilft mit dem Virus im Alltag umzugehen“, sagte der Minister der „Bild“. Mit Blick auf andere Bereiche wie Hotelgewerbe und Gastronomie, die noch von Schließungen betroffen sind, sagte der Heil: „Wir werden für die unterschiedlichsten Branchen Konzepte entwickeln müssen und Schritt für Schritt vorgehen. Wir können keine Entwarnung geben.“ Er könne die Ungeduld vieler in der Wirtschaft aber verstehen.

Foto: Flughafenarbeiter, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

DIHK bangt um Zukunft der Azubis

Nächster Artikel

Röttgen und Graf Lambsdorff gegen Abzug der US-Atomwaffen

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.