Nachrichten

Arbeitsagentur will Corona-Sonderregeln für Hartz IV verlängern

Arbeitsamt in Aschersleben, über dts Nachrichtenagentur

Nürnberg (dts Nachrichtenagentur) – Der Chef der Bundesagentur für Arbeit (BA), Detlef Scheele, hat sich dafür ausgesprochen, die Corona-Sonderregeln zur Grundsicherung für Arbeitslose zu verlängern. „Die Coronakrise wird im Oktober nicht vorbei sein. Und manche Bereiche, insbesondere die Kultur, profitieren bisher kaum von Lockerungen“, sagte Scheele der Wochenzeitung „Die Zeit“.

Anzeige

Derzeit prüfen die Jobcenter die Vermögens- oder Wohnverhältnisse neuer Antragsteller nicht. Diese Regeln, die am 30. September auslaufen, sollten länger gelten, so Scheele. Eine grundsätzliche Reform von Hartz IV lehnt der BA-Chef aber ebenso ab wie eine besondere Leistung für Solo-Selbständige im Kulturbereich. Man könne „keine Sonderregeln für Kulturschaffende erlassen“, sagte er.

Foto: Arbeitsamt in Aschersleben, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Epidemiologe: Schulen können normalen Präsenzunterricht fortführen

Nächster Artikel

Reul gesteht Fehler bei Bekämpfung von Kindesmissbrauch ein

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.