Nachrichten

2. Bundesliga: Kiel gewinnt gegen St. Pauli

Linienrichter beim Fußball mit Fahne, über dts Nachrichtenagentur

Kiel (dts Nachrichtenagentur) – Zum Abschluss des 21. Spieltages der 2. Fußball-Bundesliga hat Holstein Kiel das Heimspiel gegen den FC St. Pauli mit 2:1 gewonnen. Durch den Sieg kletterte Kiel vom neunten auf den sechsten Tabellenplatz. St. Pauli rutschte durch die Niederlage vom zwölften auf den 15. Rang ab.

Anzeige

In der 30. Minute erzielte Salih Özcan das Führungstor für die Hausherren. Kiels Stürmer Finn Porath hatte den Ball auf der halbrechten Seite erhalten und spielte das Leder in den Lauf seines gestarteten Teamkollegen Özcan, der in den Strafraum eindrang und das Leder flach ins linke Eck schoss. Henk Veerman erzielte in der 52. Minute den Ausgleichstreffer für die Gäste. St. Paulis Stürmer Viktor Gyökeres hatte den Ball in halbrechter Position stark gegen seinen Gegenspieler Johannes van den Bergh behauptet und legte die Kugel für seinen Teamkollegen Veerman quer, der sich mit dem Rücken zum Tor zunächst um Kiels Verteidiger Hauke Wahl herumdrehte und anschließend den Ball durch die Beine des Kieler Torhüters Ioannis Gelios in die Maschen schob. In der 69. Minute erzielte Janni-Luca Serra das erneute Führungstor für Kiel. Özcan hatte einen Eckball von der rechten Seite auf den ersten Pfosten geflankt, wo Serra hochstieg und das Leder aus einem Meter ins Tor köpfte.

Foto: Linienrichter beim Fußball mit Fahne, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

US-Börsen legen zu - Goldpreis stärker

Nächster Artikel

Borrell will neues Einsatzgebiet für Kontrolle von Libyen-Waffenembargo

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.