Nachrichten

1. Bundesliga: Hoffenheim gewinnt in Bremen

Florian Grillitsch (TSG 1899 Hoffenheim), über dts Nachrichtenagentur

Bremen (dts Nachrichtenagentur) – Im ersten Sonntagsspiel des 19. Spieltags der Bundesliga hat Werder Bremen 0:3 gegen die TSG Hoffenheim verloren. Bremen rutscht damit als 16. in der Tabelle immer weiter in den Abstiegskampf. Hoffenheim ist aktuell Siebter.

Anzeige

Im ersten Durchgang sahen die Zuschauer eine ereignisarme Partie, in der Bremen etwas engagierter war. Klare Torchancen blieben aber auf beiden Seiten Mangelware. Nach dem Seitenwechsel hatten die Gäste die besseren Chancen. Durch einen Treffer von Pavel Kaderabek gingen sie dann auch in der 65. Minute in Führung. Es war allerdings zunächst unklar, ob es sich nicht doch eher um ein Eigentor von Davy Klaassen handelte. Im Anschluss zeigte Werder etwas mehr Kampfgeist. In der 79. Minute sorgte allerdings Christoph Baumgartner für die Vorentscheidung. Kurz darauf traf Sargis Adamyan dann sogar noch zum 3:0. Für Werder geht es am kommenden Samstag in Augsburg weiter. Hoffenheim ist zeitgleich gegen Leverkusen gefordert.

Foto: Florian Grillitsch (TSG 1899 Hoffenheim), über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Gesundheitspolitiker: Deutschland gut gerüstet für Coronavirus

Nächster Artikel

EU-Kommission startet "Kampf gegen den Krebs"