Kultur

Open Air Kino „Unter den Sternen“

Vom 13. bis 15. Juli findet das Open Air Kino Unter den Sternen auf dem Hof hinter der Kulturetage statt.

Der Film „Felicite“ hat auf der Berlinale einen Silbernen Bären gewonnen und wird vor dem offiziellen Start im Oktober gezeigt.
Szenenfoto: privat

Oldenburg (am/pm) Zum ersten Mal findet vom 13. bis 15. Juli das Open Air Kino „Unter den Sternen“ statt. Das Cine k organisiert die Veranstaltung gemeinsam mit dem „Kreativ:Labor“. Alle Filme beginnen um 22 Uhr auf dem Hof hinter der Kulturetage. Bei schlechtem Wetter werden die Filme im Cine k gezeigt.

Anzeige

Den Auftakt macht die Dokumentation „Das Gegenteil von Grau“, zu der auch der Regisseur Matthias Coers vor Ort sein wird. In seiner Dokumentation zeigt er gemeinsam mit der Initiative „Recht auf Ruhr“ Menschen, die Möglichkeiten entdecken, unabhängig, selbstbestimmt und gemeinsam in den städtischen Alltag einzugreifen. Außerdem stellen sich mehrere Initiativen aus Oldenburg und Umgebung vor.

Am 14. Juli findet die bundesweite Preview von „Félicité“ vom französisch-senegalesischen Regisseur Alain Gomis statt. Félicité gewann auf der Berlinale den Großen Preis der Jury (Silberner Bär) und auf dem Fespaco den Hauptpreis „Étalon d‘Or“. Der Film handelt von einer alleinerziehenden Mutter, die nach einem Unfall ihres Sohnes in der kongolesischen Hauptstadt verzweifelt versucht, Geld für seine Operation aufzutreiben.

Zu guter Letzt zeigt das Cine k am 15. Juli „Die andere Seite der Hoffnung“, Aki Kaurismäkis neuste und sehr humorvoll skurrile Tragikomödie, die mit viel Respekt das Flüchtlingsschicksal und die politische Lage in Finnland behandelt.

Vorheriger Artikel

„Summer of Love“: Programmheft auch zum Download

Nächster Artikel

„uniFREI“: Campus-Kultur-Festival im Juli

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.