Konzert

„Swingin‘ Santa is coming to Oldenburg!“

Sweet Sugar Swing laden am 19. Dezember zur Show Ho Ho Ho – Swingin' Santa is coming to Oldenburg! in die Oldenburger Kulturetage ein.

Sweet Sugar Swing halten mehr als eine Überraschung für ihr Publikum bereit.
Foto: privat

Anzeige

LzO Beratung

Oldenburg (am/pm) – Nach ihrem großen Erfolg im vergangenen Jahr laden die Ladies von „Sweet Sugar Swing“ gemeinsam mit ihrer Band „The Sugardaddies“ wieder zu einem schwungvollen Weihnachtsabend in die Halle der Oldenburger Kulturetage ein. Das Konzert beginnt am Freitag, 19. Dezember, um 20 Uhr unter dem Motto: „Ho Ho Ho – Swingin‘ Santa is coming to Oldenburg!“

Sweet Sugar Swing spielen ihre Weihnachtsshow dieses Jahr in Friedrichshafen, Konstanz, Zwickau, Chemnitz, Braunschweig, live beim WDR, da darf die eigene Heimatstadt natürlich nicht fehlen.

Zwischen Glanz und Humor, Swing-Power und Besinnlichkeit werden Mary Kehl, Christina Silvia Meyer und Annie Heger für das Oldenburger Publikum tanzen und singen. „Let it snow“, „Jingle Bells“ und „White Christmas“ werden mit feinstem Close-Harmony Gesang zu Gehör gebracht. Die Zuschauer dürfen sich wie gewohnt auf die Weihnachtsklassiker und die starken Stimmen freuen, neu ist die Bühnenshow. Für neue Fans und Wiederholungstäter hält der Abend also mehr als eine Überraschung bereit.

Ihre CD haben die drei Damen auch im Gepäck. Entweder läuft sie bereits im CD-Spieler, steckt im Nikolausstiefel, liegt unter dem Weihnachtsbaum oder man holt sich eine handsignierte und – wie die drei Ladies mitteilen, von ihnen geküsste CD – persönlich bei der Swingin‘ Santa Show ab.

Besetzung:
Mary Kehl, Christina Silvia Meyer, Annie Heger: Gesang und Tanz
Olli Poppe: Piano
Helmut Reuter: Kontrabass
Thomas Hempel: Schlagzeug

Sweet Sugar Swing

Sweet Sugar Swing entführen das Publikum in die unvergessliche Swing-Ära. Seit vier Jahren singen, spielen und tanzen Mary, Annie und Tina zu den schönsten Swingperlen bundesweit auf Kleinkunstbühnen, Festivals und in Theatern. Sie laden in die schillernde Welt von Cadillac, Nylons und Petticoat ein.

Vorheriger Artikel

Local Cooking bei Rita Büsing

Nächster Artikel

In­ves­ti­ti­onen für Bahnhöfe Ocholt und Augustfehn