Konzert

„Echo Bloom“ im Litfaß

echo-bloom

Echo Bloom.
Foto: Danny Ghitis

Anzeige

LzO Immobilienservice

Oldenburg (pm) – Im Rahmen der Songs & Whispers-Konzerte kommt die Gruppe „Echo Bloom“ aus den USA am Donnerstag, 12. November, 20 Uhr wegen der großen Nachfrage bereits zum zweiten Mal ins Oldenburger Litfaß. Vor dem Auftritt wird die Band „Prinzessin Ellifee & The Cheap Hoes“ den Abend eröffnen. Der Eintritt ist frei.

Echo Bloom

Nach viel Pendelei zwischen Washington D.C., Los Angeles und San Francisco findet Kyle Evans, Gründer von „Echo Bloom“, in Berlin letztendlich seine lang gesuchte Muse. Komplett in der deutschen Kulturwelt versunken, lässt Evans sich von staubigen Bibliotheken an der Spree und langen, einsamen Fahrradtouren durch die Stadt inspirieren. Material für drei Alben in drei musikalischen Farben sind das Resultat. Zurück in Brooklyn kommt Nummer vier dazu. Mehr Informationen unter www.echobloom.com.

Prinzessin Ellifee & The Cheap Hoes

Den Abend eröffnen wird die Band „Prinzessin Ellifee & The Cheap Hoes“ aus Bremen. Extravagante Stilbrüche, dramatische Arrangements und ironische, zuweilen morbide Texte sind die Attribute dieser jungen Band, die ihre Debut-CD präsentiert und daraus Songs spielen wird. Ihre Musik beschreiben die Musiker als Modern Pink Floyd Musical Grungepop. Zum Repertoire gehören mehrstimmiger Gesang, Gitarre, Piano, Cello und Schlagzeug.

Vorheriger Artikel

EWE senkt Preise für Erdgas und Strom

Nächster Artikel

Studentenwerk: Wohnheim in Uni-Nähe geplant