Film

Kino: Cine k feiert Freitag 15-jähriges Bestehen

Das Cine k in der Kulturetage Oldenburg feiert am Freitag, 1. Dezember,ab 21 Uhr sein 15-jähriges Bestehen.

Das Cine k in der Kulturetage Oldenburg feiert am Freitag, 1. Dezember,ab 21 Uhr sein 15-jähriges Bestehen.
Foto: Cine k

Oldenburg (pm/vs) „Kaum zu glauben“ wundern sich Marion Fittje und Wolfgang Bruch. Die beiden betreiben seit 15 Jahren das Cine k – Oldenburgs besondere Programmkino. „Wir haben versucht zu errechnen, wie viele Filme wir in der Zeit gezeigt haben. Es müssen mehr als 3000 sein. Mehrmalige Aufführungen natürlich nicht mitgerechnet“, freuen sich die beiden. Gefeiert wird der 15. Geburtstag am Freitag, 1. Dezember, ab 21 Uhr. „Genauso bunt wie unser Filmprogramm soll auch die Feier am Freitag werden“ freut sich Filmkenner Wolfgang Bruch. DJs und DJanes sorgen für die richtige Musik, dazu gibt es Cocktails und Eis. Kurzfilme und Musikvideos werden natürlich auch gezeigt.

Im November 2002 nahm das Cine k seine Arbeit in der Kulturetage, Bahnhofstraße 11, auf und bereichert seitdem die Oldenburger Kulturszene mit Filmen jenseits des Mainstream und internationalen Langfilmpremieren. Anfangs wurden nur mittwochs Filme gezeigt und das kleine Kino war anfangs nicht immer ausverkauft. Aber das Engagement blieb bis heute ungebremst. Mit der Erweiterung des Programms stiegen der Bekanntheitsgrad und die Besucherzahlen immer weiter an und mittlerweile können die Kinoliebhaber an sieben Tagen in der Woche zweimal am Tag in zwei Kinos Filme schauen. „Der Blick über den europäischen Tellerrand ist uns wichtig“, so Marion Fittje. Allein in einem Jahr zeigt das Kino Filme aus über 50 verschiedenen Ländern.

Für sein herausragendes Programm wird das Cine k regelmäßig, unter anderem von der Nordmedia, ausgezeichnet. Der Förderkreis für das Cine k Oldenburg hat seit seiner Gründung mit zahlreichen kreativen Aktionen das Kino finanziell unterstützen können.

Das Programm ist unter www.cine-k.de zu finden.

Vorheriger Artikel

Zaubershow mit „Siegfried und Joy“

Nächster Artikel

„Prinzessin Wachtelei mit dem goldenen Herzen“

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.