Wirtschaft

Arbeitsbörse für Lager und Logistik

Die Arbeitsagentur lädt zur Arbeitsbörse sein.

Die Arbeitsagentur lädt zur Arbeitsbörse sein.
Foto: Niko Budden

Oldenburg (am/pm) Mit einer Börse will die Arbeitsagentur Oldenburg Arbeit und Arbeitsuchende der Region zusammenbringen. Am Mittwoch, 22. August, geht es um die wachsende Branche Lager und Logistik. Eingeladen sind Frauen und Männer mit und ohne berufliche Vorkenntnisse.

Anzeige

„In unserer Region boomen Lager, Logistik und Transportwesen, Ende Juli waren rund 350 freie Stellen im Bereich Lager und Verkehr bei der Arbeitsagentur gemeldet. Es mangelt mittlerweile an ausgebildeten Kräften. Dagegen wollen wir etwas unternehmen“, sagt Dr. Thorsten Müller, Leiter der Agentur für Arbeit Oldenburg-Wilhelmshaven. Viele Betriebe seien offen für Menschen, die bereit sind, sich zu qualifizieren. „Wir haben zu der Börse zusätzlich Anbieter von Qualifizierungen eingeladen, sodass unsere Kollegen direkt Arbeitssuchende, Betriebe und Weiterbildungsanbieter ins Gespräch bringen und ausloten können, welche Möglichkeiten es für den einzelnen gibt.“

Von 10 bis 14 Uhr stehen Jobs und Arbeitgeber aus Lagerwirtschaft, Transport und Verladung im Mittelpunkt. Im Berufsinformationszentrum (BiZ) der Arbeitsagentur Oldenburg, Stau 70, werden Unternehmen aus dem gesamten Agenturbezirk – Oldenburg Stadt und Land, Delmenhorst, Wesermarsch, Ammerland, Friesland, Wilhelmshaven – vertreten sein. Auch die Projektgruppe Hafen von Arbeitsagentur und Jobcenter ist vor Ort. Die Vermittler betreuen die freien Stellen im Jade Weser Port und informieren in Oldenburg über Jobchancen.

Die Veranstaltung ist offen für arbeitssuchende Frauen und Männer, die einen Arbeitsplatz in den Branchen Lager, Logistik und Transport suchen. Berufliche Vorkenntnisse sind erwünscht, aber nicht zwingend erforderlich. Die Börse richtet sich auch an Frauen, die nach einer Familienpause in den Beruf zurückkehren möchten.

Am 22. August findet zudem in der Arbeitsagentur Oldenburg ein Informationsnachmittag zu „Ausbildungen in der Altenpflege“ statt.

Vorheriger Artikel

21-Jähriger nach Messerstecherei in Lebensgefahr

Nächster Artikel

Filmfest: Die besten Filme der ersten 25 Jahre

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.