Ammerland

Seehund besucht Apen

Ein Seehund wurde gestern im Entlastungspolder für den Augustfehnkanal gesichtet.

Zum Frühstück hatte sich der Seehund eine dicke Brasse geangelt.
Foto: Sven Lamping

Augustfehn II (am) Ein Seehund wurde gestern im Entlastungspolder für den Augustfehnkanal gesichtet. Dem passionierten Freizeitangler Sven Lamping gelang ein Handyschnappschuss.

Anzeige

LzO Vorsorge

Nun bleibt es abzuwarten, so die Gemeinde Apen, ob der Gast aus der Nordsee, der die Aper Gewässer durchstreift, alleine den Weg zurück in Richtung Dollart findet. Dafür muss er ein über 40 Kilometer langes Flussnetz mit dem Augustfehnkanal, dem Aper Tief, der Jümme, der Leda und der Ems-Dollart-Mündung durchqueren.

Vorheriger Artikel

Brandserie: Feuer greift auf Wohnhaus über

Nächster Artikel

Fanparty verlief weitgehend friedlich