Oldenburg

Päckchen für Wohnungslose

In der Vorweihnachtszeit werden auch in diesem Jahr im Tagesaufenthalt der Diakonie an der Ehernstraße Päckchen an Wohnungslose verschenkt.

Christoph, Marikka und Benjamin Mittelstaedt bringen Geschenke für Obdachlose in den Tagesaufenthalt zu Reinhild Hagedorn und Dennis Haase (von links).
Foto: Diakonie

Oldenburg (am/pm) In der Vorweihnachtszeit werden auch in diesem Jahr im Tagesaufenthalt der Diakonie an der Ehernstraße kleine Päckchen an Wohnungslose verschenkt. Verpackt wurden sie von Marikka Trepte-Mittelstaedt zusammen mit ihren Söhnen Benjamin und Christoph Mittelstaedt. Mützen, Schals und Handschuhe, Decken, Handtücher, Duschgel, Seife und vieles mehr befindet sich in ihren Päckchen.

Anzeige

Seit fünfzehn Jahren engagieren sich die Mittelstaedts und inzwischen wissen sie, was die Wohnungslosen gebrauchen können. „Die Geschenke sind begehrt und Abnehmer gibt es genug“, sagen Reinhild Hagedorn und Dennis Haase vom Tagesaufenthalt.

Zurzeit bekommen über 200 Menschen ihre Post an den Tagesaufenthalt zugestellt, weil sie keine eigene Adresse mehr haben.

Vorheriger Artikel

Großes Kino: Detlef Roßmann erhält Bundesverdienstkreuz

Nächster Artikel

Weihnachtsgeschenke: Tipps zu Umtausch und Reklamation

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.