Campus

Daniel Grieser macht Lust auf Mathe

Daniel Grieser gelingt es, Erstsemester für Mathematik zu begeistern und sie vor einem Studienabbruch zu bewahren.

Daniel Grieser gelingt es, Erstsemester für Mathematik zu begeistern und sie vor einem Studienabbruch zu bewahren.
Foto: Uni Oldenburg

Oldenburg (zb/pm) Prof. Dr. Daniel Grieser, Hochschullehrer für Mathematik an der Universität Oldenburg, hat den Ars legendi-Fakultätenpreis Mathematik und Naturwissenschaften in der Kategorie Mathematik erhalten.

Anzeige

LzO Beratung

Der Preis wurde erstmals von dem Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft, der Gesellschaft Deutscher Chemiker, der Deutschen Mathematiker-Vereinigung, der Deutschen Physikalischen Gesellschaft und dem Verband Biologie, Biowissenschaften und Biomedizin in Deutschland ausgelobt. Die zehnköpfige Jury vergab die Auszeichnung an fünf Wissenschaftler, die Programme und Lehrveranstaltungen entwickelt haben, die neue Wege für die Hochschullehre in der Mathematik und den Naturwissenschaften aufzeigen. Grieser erhielt den mit 5000 Euro dotierten Preis für sein Modul „Mathematisches Problemlösen und Beweisen“. Bereits 2011 wurde ihm dafür der Preis der Lehre der Universität Oldenburg verliehen.

Vier von fünf Mathematik-Studierenden brechen in Deutschland ihr Studium ab, viele davon schon im ersten Studienjahr. Deshalb konzentriert Grieser sich in seiner deutschlandweit einmaligen Vorlesung auf den Übergang von der Schul- zur Hochschulmathematik: Die Studienanfänger lernen bei ihm, eigenständig mathematische Probleme zu lösen und mathematische Beweisführungen zu entwickeln.

So erfahren sie, wie Mathematik funktioniert, entfalten ihre mathematische Kreativität und starten motiviert ins Studium. Dies bereitet sie optimal auf die äußerst effizienten, aber auch abstrakten mathematischen Theorien vor, die sie im weiteren Studium lernen. „Durch die erfolgreiche Implementierung des didaktisch hochinnovativen und auch wissenschaftstheoretisch gründlich durchdachten Moduls ,Mathematisches Problemlösen und Beweisen‘ leistet Grieser insbesondere einen zukunftsweisenden Beitrag zur Gestaltung der Studieneingangsphase“, begründete die Jury ihre Entscheidung.

Grieser ist seit 2005 Hochschullehrer für Mathematik mit dem Schwerpunkt Analysis an der Universität Oldenburg. 2012 veröffentlichte er das Buch „Mathematisches Problemlösen und Beweisen – Eine Entdeckungsreise in die Mathematik“ (Springer-Spektrum-Verlag), das Studierenden als Lehrbuch dient und auch interessierten Laien einen neuen Zugang zur Mathematik vermittelt.

Vorheriger Artikel

Dritter Blitzmarathon

Nächster Artikel

Tatort: Hier wird gedreht