Oldenburg

Bio-Brotbox stärkt und schmeckt

Ein gesundes Frühstück für Erstklässler gibt es am 15. September aus den gelben Bio-Brotboxen.

Ein gesundes Frühstück für Erstklässler gibt es am 15. September aus den gelben Bio-Brotboxen.
Foto: privat

Oldenburg (zb) Ein gesundes Frühstück stärkt nicht nur den Körper sondern auch den Geist. Deshalb können alle rund 1400 Oldenburger Erstklässler von 34 Grundschulen am 15. September zur Einschulung eine knackig gelbe Bio-Brotbox mit starkem und leckerem Inhalt bekommen.

Anzeige

LzO Neukunden

Ein Apfel, eine Möhre, ein kerniger Fruchtriegel, ein Stück Brot, vegetarischer Brotaufstrich, ein Teebeutel sowie Saft – alles Bioprodukte aus der Region – befinden sich in der Box, die mit dem eigenen Namen versehen werden kann. Grundschulen, die an der Aktion teilnehmen wollen, können sich melden und werden entsprechend versorgt.

„Wir möchten erreichen, dass Kinder überhaupt frühstücken und zwar nicht irgendetwas, sondern sich gesund ernähren, damit sie den Tag problemlos überstehen“, sagt Projektmanagerin Anke Klyda, die gestern zusammen mit Oldenburgs Sozialdezernentin und Schirmherrin Dagmar Sachse die Bio-Brotbox-Aktion in der Oldenburger Grundschule Röwekamp vorgestellt hat. „Jedes Kind soll gesund frühstücken und den Wert einer gesunden Ernährung schätzen lernen. Dazu gehört auch das Wissen über Herkunft und Entstehung von Lebensmitteln“, sagt Anke Klyda.

Die bundesweite Aktion gibt es seit 2002, aber bislang nicht in Oldenburg. Das soll sich ändern, weil eine gesunde Ernährung gerade für Kinder von großer Bedeutung ist. Aber nicht nur für sie, auch für die Paten, die der Aktion zur Seite stehen und die genau auf ihre Ernährung achten. „Wenn ich zu viel Kuchen und Pudding esse, fühle ich mich auf dem Fußballplatz wie ein Pudding“, sagt Peer-Bent Wegener vom VfB Oldenburg, der genau auf seine Ernährung achtet. Auch Handballerin Julia Renner vom VfL Oldenburg hält sich strikt an ihren Ernährungsplan, ansonsten könnte sie keine Bundesligaleistung bringen. Aber beide sind sich einig, dass gesunde Lebensmittel auch prima schmecken.

Rolf Weinert von den „Blindfischen“ und ebenfalls Pate, kann das nur bestätigen. „Ich ernähre mich schon lange gesund, denn sonst könnte ich nicht bei Konzerten und Proben lange auf der Bühne stehen und mich konzentrieren.“ Der Musiker und seine Kollegen wissen also wovon sie sprechen und deshalb komponieren sie pünktlich zum Brotbox-Start ein Lied zur gelben Bio-Box, das am 15. September im Beisein von Erstklässlern an einer Grundschule uraufgeführt wird, die den Wettbewerb gewinnt, der zur Bio-Brotbox-Aktion startet. Gesucht wird ein tolles Konzept rund um gesunde Ernährung und zum sorgsamen Umgang mit Lebensmitteln.

Das Mitmachen lohnt sich, denn es gibt tolle Preise zu gewinnen wie z.B. Sportstunden mit den Trainern vom VfL und VfB, einen von den EWE-Baskets signierten Ball oder Freikarten für Sportveranstaltungen.

Vorheriger Artikel

Filmfest 2014 ohne German Independence Award

Nächster Artikel

Ganderkesee-App geht an den Start